Presse - Harfenistin Susana Feige

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Presse

Rheinische Post 15.2.2011
[...] Es erfreuten [...] die herausragende Susana Feige an der Harfe, die in der Fantasie c - moll mit ihrem kraftvollen und virtuosen Spiel überzeugte.

Aachener Zeitung 9.11.2010
Musiksommer-Sonderkonzert: Hingebungsvoll und erstklassig. Im Musiksommer-Sonderkonzert begeistern Sonja Mäsing und Susana Feige das Publikum. Das Sonderkonzert [...] war restlos ausverkauft. [...] Das Publikum erlebte ein Programm voller Lebensfreude, farbiger Musikalität und wunderschöner Melodien. ...weiterlesen

Aachener Zeitung 6.9.2010
Die Harfe faszinierte die jungen Klassik-Fans ganz besonders. Wovon die Kinder im 17./8. Jahrhundert träumten, erfuhren Jung und Alt beim Kinderkonzert des diesjährigen Musiksommers im Kulturzentrum Frankental. Das Duo „Arpa Vocale“ mit Sonja Mäsing und Susana Feige, in der Vorankündigung hoch gelobt, wurde seinem Ruf gerecht und wusste [...] das Publikum für sich einzunehmen. ...weiterlesen

Rheinische Post 7.5.2011
Charme und Weltschmerz. Jeder Ton den das Duo Cuerda Cantabile Harfe und Gitarre entlockte, verzauberte. [...] Im ersten Teil des Abends erklang gefühlvolle Musik aus dem Mittelmeerraum von Barock bis zu Neoklassik. ...weiterlesen

Siegener Zeitung 11.12.2007
[...] Eine ganz andere Kategorie bediente das vorgetragene Harfensolo. Das zartfühlende Werk war von solcher Wehmut und bittersüßer Melancholie geprägt, dass man sich seiner magischen Anziehungskraft kaum zu entziehen vermochte.

Rheinische Post 19.12.2006
[...] Zauberhaft schwebend, locker und leicht in melodischen Zupfpassagen und gefühlvollem Gleiten über die Saiten, intonierte Harfenistin Susana Feige eine Hymne von Britten. [...]

Ratinger Nachrichten 22.12.2006
[...] Der zweite Block des Programms gehörte ganz dem englischen Vorzeigekomponisten Benjamin Britten. Die Harfenistin Susana Feige spielte zunächst einen Satz aus seiner Suite op. 83 und erwies ...weiterlesen

Rheinische Post 29.11.2006
[...] Die Krypta erwies sich als ein besonders für die Harfe idealer Raum. Da die Akustik dem Klang einen ungewöhnlichen Reichtum verlieh. Das war vor allem in den Soli zu bemerken, ...weiterlesen

Rheinische Post 13.12.2005
[...] Zauberhafte Klangbilder entlockte Susana Feige ihrer Harfe im "Impromptu op. 86" von Gabriel Fauré. Fast schwebend kam das Stück daher, locker und leicht die melodischen Zupfpassagen und das schwungvolle Gleiten ...weiterlesen

Rheinische Post 13.12.2005
Der Höhepunkt an diesem Abend war Benjamin Brittens „A Ceremony of Carols opus 280“. Ein inszeniertes Meisterwerk für Vokalmusik und Harfe. [...] untermalt vom akzentreichen Harfenspiel[...] ...weiterlesen
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü